Arc de Triomphe Fakten

Pariser Arc de Triomphe: Fakten

Der Arc de Triomphe wurde 1806 vom Architekten Jean-François Chalgrin entworfen. Die Geschichte des Triumphbogens reicht zurück bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts, als er zu Ehren der Menschen errichtet wurde, die in der Französischen Revolution und den Napoleonischen Kriegen für das Land kämpften und starben.

Das Bauwerk im Astylar-Design befindet sich in der Mitte des zwölfspurigen Arc de Triomphe-Kreisverkehrs, der zu den verkehrsreichsten Knotenpunkten in ganz Paris gehört.

Der berühmte Triumphbogen wird im Durchschnitt jedes Jahr von über 1,5 Millionen Menschen besucht und ist damit eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Frankreichs.

Im Folgenden finden Sie 14 faszinierende Fakten über den Pariser Triumphogen, die Sie auf Ihren Besuch auf dem Arc de Triomphe einstimmen werden.

Arc de Triomphe: Fakten

  1. Der Pariser Arc de Triomphe ist fast 50 Meter hoch und knapp 45 Meter breit.
  2. Er war einst der größte Bogen der Welt, bis der nordkoreanische Diktator Kim Il Sung 1922 einen größeren Bogen nach seinem Vorbild errichten ließ.
  3. Der Arc de Triomphe wurde von Napoleon I. in Auftrag gegeben, um an den Sieg Frankreichs in der Schlacht von Austerlitz zu erinnern. 
  4. Napoleon I. gab zwar den Bau des Denkmals in Auftrag, bekam den fertigen Bogen jedoch nie zu sehen, da er im Jahr 1821 verstarb – fast 15 Jahre bevor der Pariser Triumphbogen fertiggestellt wurde. 
  5. Napoleon ließ eine hölzerne Nachbildung des Bogens errichten, in der er sich mit seiner Frau Marie-Louise verlobt hatte.
  6. Der Bau des Arc de Triomphe dauerte insgesamt 30 Jahre.
  7. Der Pariser Triumphbogen ist aus Kalkstein gebaut.
  8. Zum Dach des Arc de Triomphe führen insgesamt 284 steile Stufen hinauf.
  9. Der Arc de Triomphe in Paris ist in Anlehnung an den Titusbogen in Rom entworfen worden.
  10. Die Ewige Flamme am Denkmal brennt schon seit fast 100 Jahren.
  11. An den Wänden des Denkmals sind die Namen aller französischen Schlachten und Siege sowie der Generäle, die in den Kriegen kämpften und starben, aufgeführt. 
  12. Am Denkmal wurden zwei versuchte Attentate verübt – eines auf Charles de Gaulle (1962) und eines auf Jaques Chirac (2002); beide überlebten.
  13. Sowohl die französische als auch die deutsche Armee marschierten während des Ersten und Zweiten Weltkriegs am Arc de Triomphe vorbei. 
  14. Im August 1919 legte der französische Pilot Charles Godefroy zu Ehren der Piloten, die im Ersten Weltkrieg ihr Leben verloren, mit seinem Kampfjet einen spektakulären Flug durch den Arc de Triomphe hin.